Mal kein Unkraut?!

Diese Schönheit habe ich nicht gepflanzt, sie war einfach da. Ich gehe davon aus, dass sie per Samenflug in meinen Garten kam. Letztes Jahr war, dieser als Zierpflanze geltender „Einwanderer“  kaum 20 cm groß und jetzt ist er stattliche 70 cm hoch und wächst ganz dicht bei einer Wildrose. Die beiden scheinen sich gut zu verstehen, denn das Löwenmäulchen ist sehr genügsam und gräbt der Rose nichts ab.

Normalerweise gelten Antirrhinums (ich tippe bei meinem auf Antirrhinum majus), als einjährig. Milde Winter sorgen dafür, dass der Südländer nicht abfriert. Im Mittelmeerraum, Südeuropa und Nordafrika ist er beheimatet.

Mein Löwenmäulchen blüht seit Mai und kann dies, laut meiner Recherche, an einem geschützten Standort sogar bis weit in den Herbst hinein tun.

Es ist spannend zu beobachten, wie die Hummeln, die Lippe der Blüten nach unten drücken, um somit ihr Köpfchen dem Nektar im inneren der Blume, entgegen zu strecken. Leider war ich bisher immer zu langsam, um dieses Schauspiel abzulichten. Die Hummeln sind aber auch immer so schnell. 😀

Antirrhinum gehört, wie man unschwer erkennen kann zu den Lippenblütenartigen Gewächsen (Lamiales), aber zur Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae), was auf die Verwandtschaft mit dem Spitzwegerich hinweist. Über diesen werde ich in einem anderen Beitrag berichten.

Das Löwenmäulchen ist eine sehr wichtige Pflanze für unsere Hummeln, aber auch Distelarten, Natternkopf und Klee sind gute Futterspender im Sommerloch.

Ich kann es nicht oft genug erwähnen, wie wichtig das Angebot, eines reichhaltigen, geeigneten Blumenbuffet für unsere Summer, wie z.B.  Hummeln, Schmetterlinge, Bienen etc. ist, um ihr Überleben zu sichern.

Selbst Albert Einstein soll schon zu Lebzeiten darauf hingewiesen haben:

„Wenn die Bienen sterben, stirbt auch die Menschheit.“

Für mich sind diese Worte wahr und ich brauche keinen wissenschaftlichen Nachweis, um es zu glauben. Denn wer sonst, soll denn unsere Pflanzen bestäuben, wenn nicht Biene und Co.

Weiterhin besorgte Grüne Grüße

Eure MION

 

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. pflanzwas sagt:

    Irgendwann hats bei mir mal geklappt mit der Aufnahme von Hummeln in einer Löwenmaulblüte:
    https://naturaufdembalkon.wordpress.com/2015/06/28/was-hummeln-schmeckt-teil-1/
    Das ist immer wieder zu niedlich anzusehen 🙂
    Ich habe auch Sorten, die man sehr gut geschützt überwintern kann (leider sind mir nach ein paar Jahren diesmal welche eingegangen). Aber sie sind unheimlich säfreudig, so daß mir der Nachschub nie ausgeht. Und: sie blühen tatsächlich bis zum Frost ! Eigentlich ein Dauerblüher fürs ganze Jahr. Ich wünsch dir noch viel Freude damit !
    Schöner Blog !! Liebe Grüße, Almuth

    Gefällt 1 Person

    1. borretsch sagt:

      Willkommen im Unkrautgarten, liebe Almuth, freut mich, wenn dir mein Blog gefällt. In diesem Beitrag: https://unkrautgarten.wordpress.com/2016/02/29/inkognito-multifunktionale-bodentruppen-1-klee/, habe ich noch ein Foto eines Löwenmäulchen, welches sich auch einfach so eingebürgert hatte…kann ja nicht jedes mal einen Beitrag darüber schreiben, wird ja langweilig *lach*
      Ich betüttle meine Pflanzen im Garten nicht…ich lege mein ganzes Vertrauen in ihre Fortpflanzung und Kraft zu überleben. Bald werde ich sehen, wer es alles durch den Winter geschafft hat. Mein Gefühl sagt mir alle und noch viel mehr!! 😀
      Heute Abend schlendere ich mal über deinen Balkon-Blog, schau mir die Hummel an und lass das ein oder andere Blütenblatt da 😀

      Grüne Grüße

      Mion

      Gefällt mir

  2. Ulrike Sokul sagt:

    Liebe Mion,
    da ich keine „Über dich“-Kategorie auf Deiner Webseite fand, spreche ich hier meine BEGEISTERUNG für Deinen Unkrautgarten aus, in dem ich mich vergnügt „verirrt“ und verblättert habe. Einige Kommentarblütenblätter habe ich bei Dir verstreut, und Du wirst mich als Leserin nun nicht mehr los 😉
    Du schreibst sehr lebendig und substanziell, das gefällt mir!
    Jetzt wird es aber wirklich Zeit für meinen Dornröschenschlaf,
    ich habe mich bei Dir ganz schön leseverbummelt.
    Gutenachtgruß
    Ulrike

    Gefällt 2 Personen

    1. borretsch sagt:

      Wow jetzt bin ich aber sprachlos…vielen Dank für die Komplimente und es ist mir eine Ehre Menschen, wie dir ein „Lesevergnügen“ zu bereiten. Außerdem freue ich mich, dass es scheinbar mehr Menschen gibt, denen unser Naturerbe am Herzen liegt!!
      Grünen Gruß und Willkommen im Unkrautgarten
      MION

      Gefällt mir

      1. Ulrike Sokul sagt:

        Ehre, wem Ehre gebührt bzw. blüht 😉
        Herzensgrüne Grüße
        Ulrike

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s