Kleine Herzensangelegenheit

Ich möchte eine kleine Herzensangelegenheit teilen. Mit dir!

Sie ist so klein, dass sie kaum Erwähnung findet.

Aber, dies bedeutet nicht, dass sie nicht wichtig ist.

Sie ist wichtig, sehr wichtig, denn sie birgt neues, gesundes Leben in sich.

Komm mit mir, ich möcht‘ sie dir zeigen.

Lass uns spazieren gehen, gleich hier, entlang der Wiese am Haus.

Legen wir uns ins Gras und schauen wir nicht in den Himmel, sondern ganz genau auf das, was vor uns ist.

Siehst du sie auch? Diese kleinen Sterne, auf grünem Firmament?

Stella! Stellaria media! Vogelsternmiere, Mäusedarm, Hühnerdarm! Ein Unkraut!

Stellaria 1

Ein kleines Juwel mit vielen Namen, lebend in diesem kleinen Kosmos.

Wer es weiß, wird es ehren. Wem es lästig ist, der wird es verwehren.

Der Nutzen bestimmt den Wert! Hat es keinen für dich, bist du arm.

Mach dich reich, tu es den Sternen gleich.

Die kleinen Sterne schützen den Boden, Tag ein Tag aus. Unermüdlich! Selbst im Winter!

Sterne ernten kann man von Frühling bis Herbst, solange sie erstrahlen.

Nimm die Sterne mit in die Küche, mach einen Salat, aus Blatt und Blüte ohne die derben Stängel. Verwende es als grünen Farbtupfer im Suppen- oder Gemüsetopf. Mische es in Quark. Trink das Kraut, getrocknet oder frisch, als Tee, um die Frühjahresmüdigkeit zu vertreiben. Pack es in den Smoothie rein. Deine steifen Knochen werden es dir danken, denn es macht dem Rheuma Beine.

Juckt die Haut tu Sterntee drauf. So einfach ist es! Ist es dir nicht genug, dann bade darin. Hämorrhoiden, Geschwüre, Ausschläge, Quetschungen, Berührungsschmerzen sagen Ade!

Was ist drinn‘ im Sternenkind: Vitamin C, Kalium, Saponine, Mineralsalze und ganz wichtig – Kieselsäure. Das „Schönmach-Salz“.

Wenn du dich trotz, guter Manier, wehrst gegen einen Verzehr, entsorge das gute Stück auf dem Komposter, damit der Schatz der Kieselsäure, zurück zu seinem Ursprung gelangt, Kosmos Boden, dem er die Vitalität schenkt und somit die Chance auf gesundes, neues Leben.

Ein alter Garten ist immer beseelt. Der seelenloseste Garten braucht nur zu verwildern, um sich zu beseelen.
Hugo von Hoffmannsthal

In diesem tiefen Herzens-Sinn:

Grüne Grüße

Mion

 

 

 

32 Kommentare Gib deinen ab

  1. Du sprichst mir aus der Seele! Danke, dass du die kleinen Wunder-Sterne ins Bewusstsein holst! Herzlich Heidrun

    Gefällt 1 Person

  2. teggytiggs sagt:

    …ein sehr schöner und informativer Beitrag…leider wächst das Kräutlein nicht in meinem Garten…ich kenne es aber und esse es auch…

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Es wächst bei mir im Gemüsebeet, neben dem Salat, und das Beste ist, es ist auch noch das perfekte Begleitkraut zum Salat, denn es soll in gesund halten und schützen…:)

      Gefällt 1 Person

      1. teggytiggs sagt:

        …es wuchs bei mir auch im Gemüsebeet…aber in einem anderen Garten, einem früheren…

        Gefällt 1 Person

      2. Mion sagt:

        …der jetzige liegt perfekt 😀

        Gefällt mir

  3. In meiner Kindheit hatten wir abwechselnd Wellensittiche. Die waren total scharf darauf. Immer, wenn wir unterwegs waren und welche fanden, brachten wir sie nach Hause mit und die Tiere stürzten sich drauf. Sie fraßen diese jungen Knospen.

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Auch Wellensittiche? Hühnerdarm heißt es ja auch, weil diese es gerne aßen…
      Sachen gibt es 😀 aber schön zu wissen.

      Gefällt 1 Person

  4. Charlie sagt:

    Hallo hab Dir eine große Sternschnuppe da gelassen
    Gruß
    ich

    Gefällt 1 Person

  5. Leafletsite sagt:

    Sehr hübsches Kraut, man muss es kennenlernen.

    Gefällt 2 Personen

  6. finbarsgift sagt:

    ein seeehr feiner Text!

    Gefällt 2 Personen

  7. Jacqueline sagt:

    Danke für diesen wunderschönen, verträumten Beitrag. 🙂 Tatsächlich habe ich heute auch schon Sternmiere gesehen und über sie nachgedacht. Allerdings nicht so poetisch wie du.

    Viele Liebe Grüße

    Gefällt 2 Personen

    1. borretsch sagt:

      Danke für die Blumen 🙂
      War mir eine Ehre…

      Gefällt 1 Person

  8. Flowermaid sagt:

    Schöne Fotos, schöner Text, Inhalt am schönsten… ;-D

    Gefällt 2 Personen

    1. borretsch sagt:

      Danke, ein schönes Kompliment 🙂

      Gefällt 2 Personen

      1. Flowermaid sagt:

        … die Freude über so viel Kräuterwissen liegt ganz auf meiner Seite 🤓🎈

        Gefällt 2 Personen

  9. Starlights sagt:

    Ich kenne diese Sternchen…schöner Beitrag übrigens…liebe Grüße Starlights , die schon wieder neue verückte Sachen macht…heute im Programm Seitan

    Gefällt 2 Personen

    1. borretsch sagt:

      Danke. Ich werde gleich schauen. Haselnussmilch hab ich gemacht, die Ausbeute ist gering. 😦
      Jetzt muss ich noch ein Rezept finden mit gemahlen Haselnüssen…was hast du damit gemacht??

      Gefällt 1 Person

      1. Starlights sagt:

        Ich hab ein nusskuchen heute gemacht

        Gefällt 2 Personen

      2. borretsch sagt:

        Mmh…habe heute morgen schon Bananen Cheescake gemacht…noch mehr Kuchen…:)

        Gefällt mir

      3. Starlights sagt:

        Kuchen geht immer…aber das Rezept kannst du mir mal geben…knuffi

        Gefällt 2 Personen

      4. borretsch sagt:

        Klar, werde ich 😀 knuffi…back

        Gefällt 1 Person

      5. Starlights sagt:

        Und ja die Ausbeute ist gering aber dafür verdammt lecker…

        Gefällt 2 Personen

      6. borretsch sagt:

        Du hast recht….sie ist verdammt lecker!!! Hab mir überlegt, die Nase über Nacht in einen Sieb zu legen, vielleicht troppst noch genug ab, ggf. pürriere ich die morgen nochmal mit Wasser.
        Bis dahin hab ich auch ein Rezept für die Verwertung gefunden, hätte gerne was herzhaftes gemacht.

        Gefällt 1 Person

  10. Sehr gute Informationen. Habe sie schon länger nicht mehr gesehen. Ich wußte auch nicht, dass sie essbar sind. Danke für den Tipp.

    Gefällt 2 Personen

    1. borretsch sagt:

      Gerne…
      Man muss schon sehr genau hinschauen, es hat wirklich winzige Blüten…

      Gefällt 1 Person

    1. borretsch sagt:

      Einfach wunderbar, gell!? 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s