Mutmacher

Ihr glaubt nicht was bei mir im Garten gerade blüht!! Viel zu früh!!

Weißer Borretsch! Borago officinalis ‚Alba‘.

Diesen habe ich letztes Jahr, sehr spät, gesät und daher hat er es nicht mehr zur Blüte geschafft und somit nicht zur Vermehrung, aber durch den milden Winter hat er wohl überlebt, oder war noch ein kleines Saatkorn übrig…?

Tja, ich werde es wohl nie erfahren, aber dafür blüht er jetzt schon im April, einen Monat zu früh, indessen sind auch schon am blaublütigen Borretsch dicke Knospen zu sehen.

Für alle die es noch nicht wissen, ‚Ich liebe Borretsch‘, hier noch einmal für jeden der möchte, einer meiner ersten Beiträge, zum Nachlesen, wieso mir dieses Kraut so sehr am Herzen liegt.

Heute wurde mir, beim Fotografieren dieser weißen Blüten, klar, dass auch in diesen  kleine Sterne verborgen liegen. Wie viele Sterne es wohl noch auf der Erde gibt?

Weißer Borretsch 1.jpg

Was sie uns wohl zu sagen gedenken? Möchten sie uns überhaupt etwas mitteilen, oder ist in der Natur alles rein zufällig, obwohl alles so schön ineinander greift?!

Wie denkt ihr darüber?

Lasst uns ein wenig philosophieren! 😀

Alle Menschen streben von Natur nach Wissen.

-Aristoteles-

 

Grüne Grüße

Mion

 

 

 

23 Kommentare Gib deinen ab

  1. teggytiggs sagt:

    …bei mir wächst nur der blaue, treu samt er sich immer von selber aus, ich kann mich auf ihn verlassen…dass es weißen gibt, wusste ich gar nicht…

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      ..schön diese Treue! 😉 Kenne das! 😀

      Gefällt mir

  2. Wie herzallerliebst. Vor allem die feinen Härchen. Schön, was du so alles über „Unkraut“ weißt.

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Danke! Schön, dass du her gefunden hast. Willkommen im Unkrautgarten!! 🙂

      Gefällt 1 Person

  3. Sterne können einen durchs Leben führen…..und ich glaube nicht, das alles zufällig ist….dafür ist die Natur meiner Meinung nach zu sehr abgestimmt aufeinander….

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Genau, das denke ich auch…
      Alles auf unserer Erde ist abgezählt.
      Nichts kann rein oder raus aus dem Kosmos. Es ist immer die selbe Menge Wasser da, aber immer in anderen Aggregatzuständen: Nebel, Eis, Regen. Jedes Sandkorn nimmt auch nur andere Formen an… Glas, Stein, Fels oder umgekehrt..
      Aber es ist immer die selbe Menge!
      Wie ist das mit dem Leben?

      Gefällt 1 Person

      1. Ich glaube das alles aus Energien besteht…vielleicht auch in verschiedenen Seinszuständen?

        Gefällt 1 Person

      2. Mion sagt:

        Energie, kann nur mit Hilfsgegenständen sichtbar gemacht werden! Interessant!!

        Gefällt 1 Person

      3. Da muss ich drüber nachdenken😊

        Gefällt 1 Person

      4. Mion sagt:

        Pflanzen, stellen auch Energie in ihren Wurzeln her, man kann sogar mit einem Umwandler Strom erzeugen. In Holland gibt es ein großes, grünes Testprojekt!

        Gefällt 1 Person

      5. Das wußte ich nicht….aber ich spühre die Energien von Bäumen….manchmal auch von Steinen…

        Gefällt 1 Person

      6. Mion sagt:

        Alles hat Energie auf der Erde, geschenkt von unserer Sonne, und nichts kann die Erde verlassen, außer Raketen natürlich…

        Gefällt mir

  4. Jacqueline sagt:

    Er ist wirklich wunderschön 🙂 Ich kenne auch nur blauen Borretsch, aber in weiß ist er auch sehr anmutig. Du kannst ja mal ein paar Samen sammeln in diesem Jahr. Ich zumindest würde mich freuen ein paar zu bekommen 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Ja er ist wunderschön!!
      Leider ist weiß nicht von Dauer. Seine Saat kann schon wieder blauen Borretsch enthalten, da ich diesen massig im Garten habe und du weißt ja die Bienchen und die Blümchen… da wird wild gekreuzt. Ich hatte die Saat von Rühlema**’s.
      Die haben die beste Bedingungen im Gewächshaus geschaffen, um ihn rein weiß anbieten zu könne. Aber beeile dich, später im Jahr, keimt er sehr schlecht…

      Grüne Grüße

      Mion

      Gefällt 2 Personen

      1. Jacqueline sagt:

        Danke für den Tipp, leider kann ich erst ab Mai auf meinen Acker 😦

        Gefällt 1 Person

      2. Mion sagt:

        Noch 5 Wochen! Zieh ihn, den Borretsch, im Paper Pot und pflanze ihn damit ein!
        Aber Mai, mit direkt Saat müsst noch gehen. Blauer auf jeden Fall.
        Grüne Grüße

        Mion

        Gefällt 1 Person

  5. Starlights sagt:

    Kommen ja noch einige schöne Tage. Toll weißen hab ich hier auch nicht gesehen. Aber der blaue beginnt bei uns auch zu blühen.

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      In der Rheinebene geht alles schnell, dieses Jahr…
      Weißen Borretsch musst du säen. Kann auch sein, dass ich in ein paar Jahren, wieder nur Blauen, im Garten haben werde, wegen dieser Kreuzungsgeschicht und so…
      Aber solange bewundere ich ihn!

      Grüne Grüße

      Mion

      Gefällt 1 Person

      1. Starlights sagt:

        Genieße ihn so langer er da ist.

        Gefällt 1 Person

      2. Mion sagt:

        Werde ich 🙂

        Gefällt mir

  6. pflanzwas sagt:

    Das ist ja toll. Ich wußte noch gar nicht, daß es weißen Borretsch gibt ?!! Wird er von den Insekten genauso angenommen, wie der Blaue ? Manchmal haben die Brummer ja so gewisse Farbvorlieben ? Sieht sehr hübsch aus !!

    Gefällt 1 Person

    1. borretsch sagt:

      Ja, die Bienen waren schon fleißig am sammeln, allerdings ging, als ich dieses Foto machte, die Sonne bereits unter, und die Bienen haben so langsam Feierabend gemacht, eine war kurz da, aber ich zu langsam mit dem Foto 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s