Weil es so schön war…

am

…lass‘ uns noch einmal spazieren gehen. Ein letztes Mal. Entlang der Wiese am Haus. Heute müssen wir Abschied nehmen. Nach scharfem Schnitt folgt Regeneration. Reinkarnation. Unser kleiner grüner Kosmos wird gehn‘, um wieder auf zu erstehn‘.

Wie ein Phönix?

Aus grüner Asche in neuem Glanz.

Legen wir uns ein letztes Mal ins Gras, um Abschied zu nehmen. Abschied von unseren kleinen Helfern: Maßliebchen, Löwenzahn, Ehrenpreis,Sternmiere und dem „Kleinen Reiher“. Jene schenken uns ihre Kraft, nach langer Winterwacht.

Heute ein letztes Mahl. Henkersmahl!

Du sagtest kleiner Reiher, wer ist das zum Geier?

Ein riesiger Vogel in grünem Revier.

Sein Gusto gleicht dem Peterlein, kommen nur junge Triebe ins Mahl hinein.

Muss ich das verstehn‘?

Komm näher! Schau genauer hin, dann macht es Sinn!

Er ist ein ganz Gewöhnlicher. Ein Reiherschnabel. Erodium cicutarium. Ein Pionier vom Mittelmeer, auf halbtrockener Flur. Kundschafter des Sandes.

Mitglied der großen Familie der Störche, botanisch doch ein Kranich.

Rosa Sternblüten zieren sein Haupt. Kaum Fingernagel groß.

Spitze Fruchtschnäbel ragen, scheinbar, wie klein Speerspitzen aus dem Boden.

Der trockene Herbst bringt sie zum Bersten.

Weil es so schön war.....jpg

Apathisch sensen die scharfen Messer alles nieder. Die Speere, der Reiher, haben den Kampf verloren.

Für heute.

Die Brut rottet im Gras, bereit zum Sprung aus den niedergemetzelten Spitzen.

Wer die Messer dreht bleibt stumm. Ist es auch im Herzen schwer, bald erfreut uns ihre Wiederkehr.

Im Leben bleibt nichts stehn‘, es wird sich vollends weiter drehn‘. Drum halte inne, genieß‘ die Stille, bis wir uns wieder sehn‘.

Ich werd‘ jetzt gehn‘.

Auf Wiedersehn’…

Weil es so schön war......

 

32 Kommentare Gib deinen ab

  1. gkazakou sagt:

    Sag mir doch bitte, Mion, wie heißt die Pflanze im Atavarbild? Ich habe sie grad kürzlich in der Nähe eines kleinen Flusses fotografiert.

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Ich weiß es geht im Beitrag unter aber ich sogar ihren botanischen Namen erwähnt. Subtil versteckt.

      Gefällt 1 Person

      1. gkazakou sagt:

        spontan assoziiere ich höchjstens den Ehrenpreis. Aber das ist nicht der botanische Name. Wenn du mich raten lässt, muss ich wohl im internet nachschauen 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Mion sagt:

        Gewöhnlicher Reiherschnabel: Erodium cicutarium 🙂 Dachte dir macht suchen und finden Freude. 😀

        Gefällt mir

      3. gkazakou sagt:

        ich glaube, wir sprechen nicht von derselben Pflanze. Ich meine die blaue in deinem Atavarbild im Kreis. Ehrenpreis assoziierte ich, weil das auch ne blaue Blume ist.

        Gefällt 1 Person

      4. gkazakou sagt:

        DANKE! Borretsch, klar.

        Gefällt 1 Person

      5. Mion sagt:

        Juhuu, endlich haben wir uns verstanden…freut mich, dass ich helfen konnte! ;D

        Gefällt 1 Person

    2. Mion sagt:

      Danke für deinen Kommentar und dein folgen. Willkommen im Unkrautgarten!

      Gefällt mir

  2. dagehtwas sagt:

    Oh, ihr habt gemäht! Sehr schön geschrieben 🙂 Wir lassen immer Blütenninseln und -streifen stehen, dann ist nicht alles weg, und für Insekten, v. a. später im Sommer für die Heuschrecken, Grillen und Heupferdchen – ist das eine super Zuflucht.
    Viel Freude beim Zusehen, wie Gras und Kraut wieder wächst! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Es geht schon wieder ab ;D

      Gefällt mir

  3. nicoleaugust sagt:

    Well, I’m glad I get to look at your lovely flower photos, because here winter doesn’t want to leave this year. It was snowing this morning !

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      It’s my pleasure. Where u wrote from? Well, I’ll do my best to send spring to you! Welcome to Unkrautgarten!
      Green Greetings
      Mion

      Gefällt mir

  4. Pia sagt:

    was man so über das Rasenmähen so schreiben kann^^…wirklich schön zu lesen! Ich glaube mein Rasen ist auch so langsam mal bereit :O^^…mal schauen, wie es nach dem Urlaub so aussieht, momentan geniße ich den Frühling nämlich noch im tennishotel südtirol ;)…Viele Grüße! Pia

    Gefällt 2 Personen

    1. Mion sagt:

      *lach* Ja, die Wiese hatte es so in mein Herz geschafft, dass mich der Schnitt wehmütig machte…aber sie kommt wieder, das ließ Hoffnung, schwingen, in mir. Danke für deinen lieben Kommentar und willkommen im Unkrautgarten.
      Grüne Grüße
      Mion

      Gefällt 1 Person

  5. Ich weigere mich noch den Rasen zu mähen, trenne mich ungern von all den kleinen Blütenwundern. Du hast das wunderbar beschrieben, wer kann schon einen Rasenschnitt so poetisch formulieren, toll gemacht !

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Danke schön, lieb von dir!
      Wie ich schon beschrieb, es ist nur ein Abschied auf Zeit, nach dem Schnitt kommt alles wieder, und sogar noch mehr!! ;D
      Ist das nicht wunderbar, wie sich unsere kleinen Helfer aufdrängen!?

      Grüne Grüße

      Mion

      Gefällt 2 Personen

  6. Charlie sagt:

    das hast Du sehr schön geschrieben

    Gefällt 2 Personen

    1. Mion sagt:

      Danke 🙂

      Gefällt mir

  7. Alexander Blind sagt:

    Das Kräutlein atmet durch.Jetzt gibt es Kraft. Doch soll ich es zeigen ? Der Lenz gibt mir Mut!
    Was für eine Wonne! STILLE. Der Schnitter hat sein Tagwerk vollbracht.

    Gefällt 2 Personen

    1. Mion sagt:

      Jeder soll frei sein. Im Rad der Gesellschaft eingebunden. Jeder sammelt Kraft in den sonnigen Stunden. Jedem gebührt die Wonne für sein mutiges Tageswerk! Gute Arbeit!
      Willkommen im Unkrautgarten, danke für den überaus philosophischen Kommentar.
      Grüne Grüße
      Mion

      Gefällt 2 Personen

  8. pflanzwas sagt:

    Schön geschrieben ! Dann kommt bitte bitte bald alle wieder, ihr hübschen Helferlein. Wiedersehen macht bekanntlich Freude 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Mion sagt:

      Das werden sie! ❤

      Gefällt mir

  9. Starlights sagt:

    Wunderschön wie immer…gefällt mir mal wieder sehr…auch wenn ich gerne alles wachsen lasse…

    Gefällt 3 Personen

    1. Mion sagt:

      Danke…jetzt bin ich Honigkuchenpferd pur. 😉

      Gefällt mir

  10. Flowermaid sagt:

    So eine schöne Geschichte ums Rasen mähen… begeisterte Grüße vom Blumenmädchen 🤗

    Gefällt 2 Personen

    1. Mion sagt:

      ;D Poesie macht alles schön…

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s