Die Kleine Knopfrose

am

Wächterin

Diese Kleine Knopfrose, habe ich einst in meinen Garten eingeladen. Sie nahm die Einladung an und blieb. Tag ein, Tag aus sitzt sie nun neben meinem Gemüsebeet und hält wache. Sie wäscht den Boden von Gift rein. Vielleicht auch von manchem Wortgift, welches über den Zaun, aus Nachbarsgarten, schwabbt.

Ihr kennt die Knopfrose unter dem Namen Pimpinelle (Sanguisorba minoroder Kleiner WiesenknopfIch nenne sie gerne Knopfrose, weil sie zu den Rosengewächsen gehört, d.h. sie bildet Samen in Form kleiner Nüsschen, die dann via Luftpost oder mit dem nächsten Regen auf die Reise geschickt werden. Sie breitet sich gleichsam über Wurzelausläufer aus.

Für mich ist sie eine Feminina, die auch bei manchen Frauenleiden hilft, dazu gleich mehr.

Kleine Knopfrose 3.jpg

Großherzigkeit

Die kleine Knopfrose schenkt gerne. Großzügig spendet sie dir ihre Blätter und Blüten -die würzig, aromatisch schmecken- für den Salat oder die typische Frankfurter Grüne Soße.

Aber nicht nur Menschen mögen sie, sogar Schafen, Kühen und Ziegen bekommt sie gut, weshalb sie auch zur Standard Flora auf Mahd Wiesen gehört.

Im Bauerngarten ist das Blutströpfchen, ebenfalls ein gern gesehener Gast. In Saatgutmischungen, für Bienen- und Schmetterlingsweiden ist sie neuerdings sehr repräsentativ.

Mit ihren besonders ausschauenden Blüten, die ihr wahrscheinlich, den Namen mit dem Knopf bescherten, beehrt sie uns von Mai bis August.

Erste-Hilfe

Ihr könnt euch aus den Blättern, der zierlichen Schönheit, würzigen Tee herstellen. Einfach 1-2 grazile Äste mit heißem Wasser über brühen, 10 Minuten ziehen lassen und in kleinen Schlucken genießen. Gerne auch mit ein wenig Honig, wenn der Sud zu herb ist. Quark, Suppen und Kräuterbutter bekommen, danke dem Drachenblut, wie es auch genannt wird, den letzten Pfiff.

Die Blätter könnt ihr dauernd ernten, sogar in milden Wintern. Aber Pimpernelle ist nicht nur ein Genussmittel, nein sie ist auch eine ambitioniert Heilerin. In ihrem Erste-Hilfe-Koffer bringt sie mit: Vitamin C, Gerbstoffe, Saponine, Flavonoide und ätherische Öle.

Das Scheinröslein hilft euch bei Verbrennungen und Blutungen -daher der Name Blutströpfchen- vor allem im Mund. Außerdem fungiert sie schmerzlindernd bei Hämorriden oder bei Verdauungsstörungen, wie z.B. Blähungen und Durchfall. Sie wirkt förderlich bei Blasenproblemen, indessen sogar bei Wechseljahrbeschwerden.

Ein kleine Helferin, die uns Gesundheit und sauberen Boden schenkt.

Ladet sie doch einfach mal in euren Garten oder auf euren Balkon ein.

Kleine Knopfrose 1.jpg

„Das Leben ist einfach, aber wir bestehen darauf, es kompliziert zu machen.“

(Konfuzius, chinesischer Philosoph)

Grüne Grüße

Mion

 

 

42 Kommentare Gib deinen ab

  1. La Imperial Feng sagt:

    wie schön !!!

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Danke für deinen Besuch im Unkrautgarten und herzlich Willkommen!💜

      Gefällt mir

  2. eifgental sagt:

    Wie nett, dass ich hier gleich einen Ehreneintrag für den kleinen Wiesenknopf lese! Meine Wildkräuterbegeisterung hat nämlich letztlich mit diesem Kräutlein so richtig begonnen. Vorher kannte ich natürlich die typischen Kandidaten, die jeder kennt (Löwenzahn, Bärlauch, Brennnessel), habe mich aber nicht weiter mit dem Thema beschäftigt. Aber nachdem ich eher zufällig („hübsche Blätter, niedliche Knopfblüten, will ich haben“) ein Pimpinellen-Töpfchen gekauft hatte, kam ich prompt in den Ruf einer Kräuterhexe und kriegte alle möglichen Bücher zu dem Thema geschenkt. So fing die Sammelleidenschaft an…
    Schon deswegen liebe ich den Wiesenknopf also sehr. Außerdem hab ich die Blätter gern im Kräuterquark und im Salat. Die damalige Topfpflanze ist dieses Jahr leider nicht mehr wiedergekommen, aber ihre Nachkommen wachsen nun an allen möglichen anderen Stellen. So bleibt sie mir doch erhalten…
    Lieben Gruß, Christiane

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Eine schöne Geschichte, wie Eines zum Anderen führt. Schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast! Ich heiße dich Herzlich Willkommen im Unkrautgarten!!
      Grüne Grüße
      Mion

      Gefällt mir

  3. nicoleaugust sagt:

    I don’t think salad burnet is commonly grown around here, but it sounds lovely. I will look for it at the herb nursery.

    Gefällt mir

    1. Mion sagt:

      That’s a nice idea, I did not know that it is no more represented on the island , I thought it was rather a Allerweltskraut. 😀
      Thank you for visiting my blog.

      Green Greetings
      Mion

      Gefällt mir

  4. Rita sagt:

    Der Beitrag und die Bilder sind wieder mal sehr anschaulich und schön. Kann man nicht genug davon bekommen.

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Danke, meine liebe Rita. Schön, dass du vorbeigeschaut hast! ❤

      Gefällt mir

  5. Antje sagt:

    Ist das DIE Pimpernelle, die in die Frankfurter Grüne Sauce gehört und die ich hier nirgends kaufen kann?

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Bin zwar keine Hesse, aber ja genau die ist es. Vorausgesetzt, dass niemand meine Aussage im Beitrag revidiert, wird es der Wahrheit entsprechen. ;D
      Die bedeutet, dass du sie einladen musst!!

      Gefällt 1 Person

  6. Ulrike Sokul sagt:

    Seufz, ich hatte auch mal Wiesenknöpfchen im Garten und fand sie sehr appart und sanft köstlich. Leider sind sie eines Jahres nicht mehr wiedergekommen. Vielleicht sollte ich sie mal wieder einladen … 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Vielleicht war einfach ihre Zeit gekommen und sie hat sich leise verabschiedet.
      Einer neuen Einladung wird sie bestimmt folgen. ❤

      Gefällt 1 Person

  7. Flowermaid sagt:

    … das Foto ist wirklich *wohnraumgebenwollent*… Frankfurter Grüne Soße ohne Pimpinelle ist undenkbar für mich… ;-D

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Eine Expertin der Soße?! Es ist mir eine Ehre! *knicks*
      Knopfrosen laden gerne zum Fotografieren und verweilen ein. 😀
      Darf sich auch bei dir Gast sein?

      Gefällt 1 Person

      1. Flowermaid sagt:

        … aber natürlich, bei mir gibt es keine Gartenpolizei… LG aus dem Grünen 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Mion sagt:

        Dann schick sie los! Die Wächterin!!

        Gefällt 1 Person

  8. Ich bin beeindruckt von den Fotos und von Deinem Wissen….

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Bescheidener Danke. War mir eine Vergnügen, euch, bzw. dir, das Knöpfchen vorzustellen.

      Gefällt 1 Person

  9. Was für ein tolles Foto! Ich habe sie zuerst gar nicht erkannt. Und jetzt freu ich mich umso mehr, dass sie in meinem Garten reichlich wächst. Danke für die schönen Bilder und Informationen!

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Gerne, danke! ❤

      Gefällt mir

  10. pflanzwas sagt:

    Und wieder so ein schönes Foto !! Ich habe sie gar nicht erkannt so im Detail. Da sieht sie glatt noch schöner aus, die „Knopfrose“ :-). Ich kenne sie noch aus Mutterns Kräuterbeet. Braucht sie viel oder wenig Wasser ? (ich gieße nämlich ständig meine Kräuter tot…). Und das hätte sie nicht verdient. Dankeschön für den hilfreichen Beitrag (das sie zu den Rosengewächsen zählt, hätte ich auch nicht gedacht) !
    Sonnengrüne Grüße,
    Almuth

    Gefällt 2 Personen

    1. Mion sagt:

      Wenig Wasser auf lehmig, durchlässigem Boden wäre ideal! Eben wie ein Rose. 😉
      Sonnengrüße zurück!
      Mion

      Gefällt 1 Person

      1. pflanzwas sagt:

        Ja, ich habs befürchtet. Bei mir ist es immer schwierig mit wenig Wasser ! Ich hab einen Hang zum zuviel gießen. Deshalb fühlt sich mein Blutweiderich (Grabenpflanze) bei mir auch so wohl 🙂 Dann freue ich mich lieber an deinen Bildern. Grüne Grüße von Almuth

        Gefällt 1 Person

      2. Mion sagt:

        Einfach einwenig vergessen und SIE ist glücklich…💜

        Gefällt 1 Person

  11. Vetch sagt:

    Ein hübsches Zauberkraut, vielleicht finde ich eine, die hätte ich gerne aufm Balkon!

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Säe sie dir lieber aus, dann weißt du was du hast ;D

      Gefällt 1 Person

  12. Ilaina sagt:

    Da wir gerade ohnehin überlegen, wie wir unseren Balkon bepflanzen (Tendenz geht zu Kräutern und Gemüse), vor allem damit unsere Maus auch viel davon hat. Da kommt so eine tolle Pflanze gerade recht.

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Wunderbar, sie ist ganz pflegeleicht. Braucht nicht viel. Nur liebe, gute Erde und ab und an Wasser. ❤

      Gefällt mir

      1. Ilaina sagt:

        Und ein sonniges Plätzchen, wie ich mittlerweile gelesen habe. Unser Balkon hat Nachmittagssonne. Meinst, das wäre was? Und was eignet sich noch für den Balkon? (Und bis wann sollten wir anfangen, damit es sich für dieses Jahr noch lohnt?)

        Gefällt 1 Person

      2. Mion sagt:

        Bei mir hat die Knopfrose auch nicht den ganzen Tag Sonne.
        Bis Ende Juni kann sie noch gesät werden.
        In diesem Jahr wird die Ernte nicht mehr ganz so reichlich werden, aber dafür nächsten Sommer.
        Geduld belohnt SIE großzügig. ;D

        Grüne Grüße und viel Spaß beim Säen und *Wachsenschauen* wünscht
        Mion ❤

        Gefällt mir

      3. Ilaina sagt:

        Danke Dir! Dann werd ich mal schauen, dass wir Samen bekommen.

        Gefällt 1 Person

      4. Mion sagt:

        Bekommst überall, auch bei unabhängigen Anbietern.

        Gefällt mir

  13. waehlefreude sagt:

    Ich finde sie einfach schön; genau so gut gefällt mir Borretsch mit den tollen Blüten.

    Gefällt 2 Personen

    1. Mion sagt:

      Ich sehe wir haben den selben Geschmack ;D lieber Unkrautfreund

      Gefällt 1 Person

  14. Arabella sagt:

    Eine Pimpernellebrauche ich unbedingt noch.
    Bald.
    Ein feiner Artikel. Dankeschön

    Gefällt 1 Person

    1. Mion sagt:

      Danke, liebe Arabella. Lad sie zu dir ein, sie sagt bestimmt nicht nein. ;D

      Gefällt mir

      1. Arabella sagt:

        Mach ich umgehend:-)

        Gefällt 1 Person

  15. waehlefreude sagt:

    Hallo.
    Den Namen Knopfrose kannte ich noch nicht; bei mir hieß das Kraut immer Pimpernelle, oder Wiesenknopf. Knopfrose ist viel hübscher. Natürlich gibt es die auch in meinem Steingarten. 🙂

    Liebe Grüße,
    Frank

    Gefällt 2 Personen

    1. Mion sagt:

      Lieber Frank,
      dies ist ja auch ein besonderer Name, so habe ich sie getauft ;D
      Schön, dass sie bei dir zu Hause sein darf!
      Grüne Grüße
      Mion

      Gefällt 3 Personen

      1. waehlefreude sagt:

        Ich finde sie einfach schön; genau so gut

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s