…wer schaut da aus dem Häuschen?

Ich möchte euch nicht länger auf die Folter spannen und endlich mein, diesmal unbeabsichtigt schwer geratenes Rätsel, auflösen. Dennoch habt ihr euch gut geschlagen! Lasst uns in die Fenster der Häuschen schauen. Unser Titelbild, des Rätsel-Beitrags, wird bewohnt vom Riesen-Lauch: Bewohner in Häuschen #1 ist unser Menschenfreund Phacelia: Bewohner in Häuschen #2 ist meine Kleine Knopfrose oder…

Knospig, knospig, knäuschen….

…wer schaut da aus dem Häuschen? Lust mit zu raten? Ich würde mich freuen, wenn ihr nebst Titelbild, die Bewohner dieser Knospigen-Häuschen benennt. In jedem Ding ist Schönheit verborgen – aber nicht jeder vermag sie zu sehen. Autor Unbekannt Viel Spaß beim knobeln wünscht Mion  

Nicht vergessen!

Wir sind wieder hier. Wir hoffen, du hast uns nicht vergessen. Waren nur kurz weg. Hast du uns vermisst? Wir habe dich vermisst! Jetzt sind wir wieder da! Im Blumenfachgeschäft sind wir schon längst vergriffen, in freier Natur schlägt just unsere blaue Stunde. Es gibt zig Arten und Sorten. Wild, kultiviert, gekreuzt. Wir sind die Sippe der Vergissmeinnicht (Myosotis ssp.). Nicht…

Tod durch Gift

Unser heutiges Titelbild, zeigt die Todesursache, einer meiner Gartennachbarn, aus Garten Nummer XY. Beinahe!  Zum Glück konnte ich ihn davon überzeugen, keinen Suizid zu begehen! Angefangen hat dies mit den Worten, von Herrn, nennen wir ihn einfach mal Hans Halbwissen der, wie so oft, gelangweilt, an meinem Garten vorbei schlenderte. Er deutete mit seinem Finger auf…

Vertrauen in Knospige Zeiten

Der Frühling lässt sich nun nicht mehr aufhalten, auch nicht durch ein paar Minusgrade. Der Apfelbaum blüht, dies bedeutet für den Phänomenologen und motivierte Gärtner, der Frühling ist da. Die etwas kühleren Tage, geben den letzten Samenkörnern von Kühl- und Kaltkeimern die Chance zu keimen! Unsere Natur verkraftet kurzzeitigen Frost, selbst wenn uns vorübergehend Bang zu Mute ist. Vertrauen!…

Himmlische Boten

Laß mich ein Engel sein, flehte die Raupe – da erschuf Gott den Schmetterling. © Birgit Hopstock-Bänsch Der Schmetterling. Ein gern gesehener Gast im Garten. Doch bis er zu einem wunderschönen Falter wird, ist er jene unliebsame Raupe. Achtsame Gärtner respektieren auch diesen Zustand, mit dem Wissen, dass jenem Kokon, nach einiger Zeit, ein wunderschöner Tag- oder…

Der Unfall

Ein Unfall, ist ein Fall der nicht eintreten sollte. So wie das Unkraut ein ’nicht‘- Kraut ist, welches nicht existieren sollte. Ausführlich darüber philosophiert, habe ich einst, in diesem Beitrag, hier. Der Fall um den es hier geht, der nicht eintreten sollte, ist jener über die Verbreitung des Persischen Ehrenpreis (Veronica persica). Er war ein botanisches…

Unkraut des Monats: Löwenzahn

Mit dem April erblüht der Löwenzahn. Taraxacum officinale. Er ist das Superunkraut, mit… ….super dicken Pfahlwurzeln, welche man nur mit Müh‘ und Not vollständig entfernen kann. Vielleicht sollte man sich mal Gedanken machen, ob dies überhaupt notwendig ist. Denn es gibt kaum einen Frühjahrsputzer-Tee in dem Löwenzahn nicht vertreten ist. Möglicherweise folgt man einfach nur fiktiven…

Der Frohe Bote

Hallo meine liebe Leserschaft, es hat mir sehr viel Spaß gemacht, eure Kommentar zu lesen und zu sehen, wie viel Freude ihr beim Rätseln  hattet. Nun soll das Rätselraten ein Ende haben, ich löse auf. Viele lagen richtig. Unser Froher Bote ist der Gämswurz. Auf dem Foto ist die Sorte „Little Leo“, zu Deutsch, kleiner…

Wer ist dieser Frohe Bote?

Wer bin ich? Ich bin mal groß, mal klein. Meine Hüllblätter und Röhrenblüten, sind gelb. Meine Blätter sind hellgrün, herzförmig und leicht gezähnt. Ich blühe von April bis Mai, in milden Regionen auch schon Ende März und somit bin ich einer der Ersten Nektar Lieferanten für Biene und Co. Ich bin eine ausdauernde, krautige Pflanze….