Nicht existent oder spontane Begleitvegetation?

Wenn man es ganz genau nimmt, existiert mein Garten und mein Blog überhaupt nicht, oder zumindest Teile davon, denn „Unkraut“, ist etwas, was auf Grund seiner Namensgebung, nicht existieren sollte…sowie das Unwort, Unding oder der Unfall.

Die Vorsilbe UN steht für das Wort „nicht“, also ist das „Unkraut“ in meinem Garten ein ’nicht‘- Kraut,… aber wenn es kein Kraut ist…. was ist es dann?

Mir war das böse Wort „Unkraut“ sowieso ein Dorn im Auge, aber es diente mir in meinem Blog dazu, die Menschen auf die fast vergessenen Vorzüge, der früher heiß begehrten Kräuter -als es Supermärkte und Apotheken noch nicht gab- aufmerksam zu machen und dem ’nicht‘-Kraut somit, vielleicht einen Platz im Garten zu sichern, sowie es bei Schnittlauch und Co. selbstverständlich ist.

Eine neue Bezeichnung, in Naturfreundekreisen, für „Unkraut“ ist: ’spontane Begleitvegetation’…Dieses Wort wiederum, hört sich für mich alles andere als natürlich an. 😀

‚Beikraut‘ hört sich schon besser an, aber stellt das „Unkraut“, als beiläufiges Übel da. Genau, dass ist es ja nicht.

‚Wildkraut‘ hört sich gut an, aber dies bringe ich mit Kräutern außerhalb meines Gartens in Verbindung, die von niemandem „begärtnert“ wurden.

Da meine Gartengestaltung recht individuell ist, würde ich es als kultiviertes Chaos bezeichnen.

Ich mag alles was für mich einen Nutzen hat und auch noch gut aussieht. Eigentlich recht oberflächlich. Zum Glück sieht Unkraut in den meisten Fällen besser aus, als sein Ruf ist.

Fazit: Meinen Blog taufe ich nicht um, denn das wäre ein UN-Ding, da schon sehr viel von Euch entdeckt haben, wie cool „Unkraut“ doch ist.

Mein Gartennachbar würde sagen: „Das ist doch UN-verschämt gegenüber andern Gartenbesitzern, die kein „Unkraut“ kultivieren möchten….“ Weiß er denn nicht, dass es genug kultivierte Pflanzen gibt, die sich auch versamen, wie z.B. der Goldlack. Dazu in einem anderen Beitrag mehr.

Grüne Grüße

von der MION und ihrem UN-Kraut

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nein bitte!!!
    Das Unkrautgartenblog kannst du doch nicht umtaufen !!!!!!!!!!!!!!!! ^^

    Unkraut ist ein Unwort – kein Ding. Es ist fast wie schrecklicher Rassismus.
    Und was DU, liebe MION hier tust – sehe und empfinde ich nicht anders als eine sanfte *Integration* auf überaus spannende und witzige Art und Weise…. ich liebe deinen Blog! Er tut uns allen so gut! Weiter so!!!
    Lieben Gruss und DANKE!
    Danke dass es dich gibt, dass du dir die Mühe machst uns unwissenden Ignoranten aufzuklären. Und ja – dadurch vielleicht sogar eine Integration im eigenen Garten ermöglichen tust 😉
    Sonja

    Gefällt 1 Person

    1. borretsch sagt:

      Wow…jetzt bin ich aber rot geworden und mindestens 5cm gewachsen. Danke für dein wunderschönes Kompliment! Das tat sehr, sehr gut! Ich werde mein Bestes geben, damit noch mehr, so wie du, darüber Nachdenken, dem ein oder anderen“ Unkraut“ wieder eine Chance zu geben in ihren Garten einzuziehen, bzw. garnicht erst „ausziehen“ zu müssen.

      Und ja, der Blog behält seinen Namen, denn: ’spontaneBegleitvegetation.wordpress.com‘ hört sich ziemlich komisch an… 😉
      Grüne Grüße
      Deine MION

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s